Ir a: Mapa del sitio | Contenido principal

es | en | de | sitemap
Sie sind auf der Startseite » Inseln » La Palma
Imprimir / Print / Drucken

La Palma

Die wunderschöne Insel

Die Insel La Palma, deren historischer Name Insel des Heiligen Michael von La Palma ist, ist eine der westlichsten Inseln des Archipels. In jüngster Zeit gab es beträchtliche vulkanische Aktivitäten im Vulkan Teneguía, der das letzte Mal 1971 ausgebrochen ist.

 

La Palma ist eine Insel der Gegensätze, bedingt durch den Höhenunterschied zwischen Atlantischen Ozean und dem 2.426 Meter hohen Roque de los Muchachos, (=Fels der Freunde) an der Grenze des Nationalparks von Caldera de Taburiente, die zweithöchste Erhebung des kanarischen Archipels und der meist bestiegene Punkt der Insel. Durch die Teleskope des astrophysischen Instituts der Kanaren ist er zu einem privilegierten Aussichtspunkt geworden. Das stärkste von ihnen ist das Gran Telescopio Canarias, das größte optische Teleskop der Welt.

 

Besonders erwähnenswert sind die Lorbeer- und Kiefernwälder der Insel. Sie ist auch bekannt für ihre üppige Vegetation und ihre hohe Luftfeuchtigkeit. Deshalb ist sie auch als die „wunderschöne Insel“ bekannt.

 

1983 wurde die Gegend von „El Canal und Los Tilos“ von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt, das später im Jahre 1997 zum „Biosphärenreservat von Los Tilos“ erweitert wurde. Schließlich wurde 2002 das Reservat auf die gesamte Insel unter dem Namen „Biosphärenreservat von La Palma“ ausgedehnt.

Mehr Informationen

 
Karte von La Palma (Kanarische Inseln)
Image im Zusammenhang der La Palma (Kanarische Inseln)
 

Symbole von La Palma

Flagge

Die Flagge ist in zwei gleichbreite Streifen senkrecht geteilt, blau am Mast und weiß am Flugende mit dem Inselwappen in ihrer Mitte.

Einfhrung: Anordnung Consejería de Presidencia del Gobierno de Canarias der Kanarische Regierung 26. November.1990 (BOC 2.Januar.1991).

Wappen

Beschreibung des Wappens: In einem blauen Feld über silbernen und blauen Wellen steht ein goldener Turm, gemauert und bezinnt, auf der Zinne eine silberne Büste des Heiligen Michael, silbern gekleidet mit rotem Rock, golden nimbiert, in der rechten Hand eine goldene Waage haltend, links vom Ganzen eine goldene Palme. Das Wappen hat einen goldenen Schildrand mit fünf purpurnen Veilchen. Über dem Schild ist eine geschlossene, königliche Bügelkrone.

 

Der Wappenschild der Insel La Palma beruht wahrscheinlich auf dem Wappen, das von den katholischen Königen, d.h. von Kastilien und Leon, oder durch deren Tochter Donna Juana dem Inselrat der Insel La Palma verliehen wurde, und das auf der sogenannten “Pendón de la Conquista” (=Standarte der Eroberung), zwischen 1536 und 1556 datiert, erscheint. Zur Unterscheidung vom Wappen der Hauptstadt wurden dem Schildrand die Veilchen, eine einheimische Art, hinzugefügt.

 

Die endgültige Einführung erfolgte durch Dekret des Ministerio de la Gobernación vom 10. Oktober 1975.


Gemeinden von La Palma


« Valverde    » Barlovento
^