Ir a: Mapa del sitio | Contenido principal

es | en | de | sitemap
Sie sind auf der Startseite » Inseln » Teneriffa
Imprimir / Print / Drucken

Teneriffa

Rundum Genuss

Teneriffa ist die größte und bevölkerungsreichste der Inseln, die den Kanarischen Archipel bilden; zusammen mit den Inseln La Palma, El Hierro und La Gomera bildet sie die Provinz Santa Cruz de Tenerife, deren gleichnamige Hauptstadt, Santa Cruz de Tenerife, auch die der Insel ist. Die geografische Position der Insel ist 28°19′N, 16°34′W. Sie hat eine Fläche von 2.034 km² und bildet ein Dreieck. In ihrer Mitte erhebt sich der Pico del Teide, der mit seinen 3.718 m Höhe der höchste Punkt von ganz Spanien ist.

Auf der zerklüfteten Oberfläche Teneriffas mit ihrer klimatischen Vielfalt und, als Folge hiervon, ein Gebiet mit sehr unterschiedlichen Landschaftsformen, vom Nationalpark des Teide mit seiner durch aufeinanderfolgende Vulkanausbrüche entstandenen Farbenpracht bis zu den Klippen von Los Gigantes mit ihren Steilwänden kommt man durch die halbtrockenen Zonen des Südens oder Regionen von bloß vulkanischem Charakter wie das Malpaís von Güímar. Außerdem weist die Insel zahlreiche Strände auf wie den von El Médano, geschützte Plätze wie Montaña Roja und Montaña Pelada, fruchtbare Täler wie das von La Orotava, bewaldete Gebiete wie in den Massiven Anaga und Teno mit tiefen und abschüssigen Schluchten und ausgedehnten Kiefernwäldern.

Der Pico del Teide ist das bekannteste Symbol von Teneriffa. Seine zentrale Lage, seine enormen Ausmaße, sine Silhouette und seine verschneite Kappe geben ihm einen einzigartigen Charakter. Schon die Ureinwohner betrachteten ihn als eine Stätte von Anbetung und Kult. 1954 wurde der Teide mit seiner gesamten Umgebung zum Nationalpark erklärt, außerdem erhielt er im Juni 2007 den Titel eines Weltnaturerbes der UNESCO.

Mehr Informationen

 
Landkarte von Teneriffa (Islas Canarias)
Bild von Teneriffa (Kanarische Inseln)
 

Symbole von Teneriffa

Flagge

Auf blauem Grund ein weißes Schrägkreuz (=Andreaskreuz), dessen Breite ein Fünftel der Breite des Tuches beträgt.

Die Flagge von Teneriffa wurde 1845 anfänglich als Schifffahrts-Register-Flagge der maritimen Provinz der Kanaren eingeführt. Mit der Schaffung der zweiten Provinz blieb sie als Flagge der Provinz Santa Cruz d. T. erhalten, wurde aber am Ende als Flagge der Insel Teneriffa angenommen.

Einfhrung: Anordnung Consejería de Presidencia y Justicia der Kanarische Regierung 9.mai.1989 (BOC 22.mai).

Wappen

Es wurde durch Königin Juana die Wahnsinnige von Kastilien als Siegel am 23. März 1510 bewilligt. Da die Stadt La Laguna in der ersten Zeit nach der Eroberung die Hauptstadt der Insel war, wurde es später das Wappen dieser Stadt. Bei der Gründung des Cabildo Insular(=Inselrates) 1912 nahm diese Einrichtung dasselbe Wappen an.

Auf goldenem Grund eine grüne Insel, darauf ein feuerspeiender Vulkan in natürlicher Farbe, das Ganze über blauen und silbernen Wellen, rechts ein rote Burg, links ein Löwe in der gleichen Farbe, die Burg überhöht vom Erzengel Michael in natürlicher Farbe mit Speer, einem Schild mit Kreuz und einem roten Banner. Der gesamte Schild ist umgeben von einem roten Rand mit der Inschrift „Thenerife Me Fecit. Cabildo Insular de Tenerife” in goldenen Buchstaben. Über allem ist eine offene, königliche Krone. Zur Unterscheidung seines Wappens von dem der Stadt La Laguna, fügte der Inselrat unter dem Schild zwei Palmenzweige hinzu.

Die Schildfiguren versinnbildlichen die Übernahme der Insel Teneriffa durch die Krone von Kastilien, symbolisiert durch die Burg, und Leon, durch den Löwen, sowie die Missionierung unter dem Schutz des heiligen Michael.


Gemeinden von Teneriffa


« Vallehermoso    » Adeje
^