Ir a: Mapa del sitio | Contenido principal

es | en | de | sitemap
Sie sind auf der Startseite » Inseln » Teneriffa » San Cristóbal de La Laguna
Imprimir / Print / Drucken

San Cristóbal de La Laguna

Beschreibung der Gemeinde

San Cristóbal de La Laguna, häufig nur kurz La Laguna genannt, liegt im Aguere Tal, dass sich über den Nordosten von Teneriffa erstreckt. Sie war die erste Verwaltungshauptstadt der Insel und ist bis heute das religiöse Haupt der Insel geblieben. Die Stadt hat eine Fläche von 102,06 km². Die ganze Altstadt von La Laguna ist ein Denkmal, die zwischen Bergen in einer ländlichen Gegend mit einer langen Tradition von Ackerbau und Viehzucht liegt. Ihr historisches Ensemble, dessen Entwurf um das Jahr 1500 herum begonnen wurde, ist ein typisches Beispiel einer nicht befestigten, kolonialen Stadt, in der mehr als 500 Häuser unter Denkmalschutz stehen. Aus diesem wichtigen Grund wurde es 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt.

 

Die Plaza del Adelantado nimmt Bezug auf Alonso Fernández de Lugo, den Eroberer der Insel und ist der Treffpunkt der Stadt. An diesem größten Platz der Stadt liegen die Gebäude des Mercado de Abastos, die Juzgados und die Casa Consistorial, erbaut 1540 während der Herrschaft von Fernando VII. In der Mitte des Platzes wurde 1870 ein Marmorbrunnen aufgestellt.

 

Nicht weit davon erhebt sich die Kathedrale von La Laguna, geweiht der Anbetung Unserer Lieben Frau von Los Remedios, errichtet über einer einfachen Kirche aus dem 16. Jahrhundert. Im neoklassizistischen Stil erbaut, wurde sie 1819 Kathedrale zusammen mit der Schaffung der Diözese von San Cristóbal de La Laguna. Nicht weit von dort ist die Kirche der Unbefleckten Empfängnis, gegründet im 16. Jahrhundert, ist sie die Mutter-Pfarrkirche der Insel. Besonders erwähnenswert ist ihr mit Steinen aus dem 17. Jahrhundert wieder aufgebauter Turm.

 

La Laguna, eine Universitätsstadt, ist Sitz der ersten auf den Kanaren gegründeten Universität. Außerhalb der Stadt beherbergt der Berg von Las Mercedes auf engstem Raum eine Vielzahl von Pflanzenarten, es ist ein idealer Ort für Studien.

Mehr Informationen

 
Karte von San Cristóbal de La Laguna (Kanarische Inseln)
Image im Zusammenhang der San Cristóbal de La Laguna (Kanarische Inseln)
 

Symbole von San Cristóbal de La Laguna

Flagge

Seit urdenklichen Zeiten wird eine dunkelviolette Flagge mit dem Stadtwappen in der Mitte benutzt.

Wappen

Das Wappen wurde durch Königin Juana am 23.März 1510 durch einen königlichen Brief als Wappen der Insel Teneriffa verliehen. Da La Laguna für die erste Zeit nach der Eroberung die Hauptstadt der Insel war, wurde es in ein städtisches Emblem umgewandelt.

 

Beschreibung des Wappens: In einem goldenen Feld liegt eine grüne Insel, mit einem Feuer speienden Vulkan darauf, in natürlicher Farbe, das ganze ist über blauen und silbernen Wellen. Auf der rechten Seite ist eine rote Burg, auf der linken ein roter Löwe von gleicher Farbe, im rechten Schildhaupt ist ein Erzengel Michael in natürlicher Farbe. Er hält in einer Hand eine Lanze, in der anderen einen Schild. Das Wappen hat einen roten Schildrand mit einer goldenen lateinischen umlaufenden Inschrift: „Michael Arcangele Veni in Adjutorium Populo Dei Thenerife Me Fecit“ (=Erzengel Michael, komm dem Volk Gottes zu Hilfe, Teneriffa hat mich gemacht) Über dem Schild ist eine offene, königliche Krone.

 

Bedeutung: Die Schildfiguren versinnbildlichen die Eingliederung von Teneriffa in die Monarchie von Kastilien und Leon sowie die Evangelisation unter Anrufung des Heiligen Michael.


Auf der gleichen Insel ...