Ir a: Mapa del sitio | Contenido principal

es | en | de | sitemap
Sie sind auf der Startseite » Inseln » Teneriffa » Puerto de la Cruz
Imprimir / Print / Drucken

Puerto de la Cruz

Beschreibung der Gemeinde

Puerto de la Cruz ist eine kleine Gemeinde von herausragender, touristischer Bedeutung. Im Norden von Teneriffa gelegen, zwischen den Gemeinden La Orotava und Los Realejos, hat sie eine Fläche von 8,73 km² und gilt daher als kleinste Gemeinde der Insel.

 

Der Platz war eine alte Fischersiedlung und ihre Mole wurde die wichtigste der Insel, als im Jahr 1706 ein gewaltiger Vulkanausbruch den benachbarten Hafen von Garachico zerstörte. Etwas älter ist die Kirche Unserer Lieben Frau von Peña de Francia, die 1697 erbaut und in den folgenden Jahren verändert wurde.

 

Im Jahr 1788 wurde durch Anordnung von König Carlos III. der Jardín de Aclimatación de La Orotava, ein botanischer Garten, angelegt, in dem exotische, vom amerikanischen Kontinent stammende, Gewächse ausgepflanzt wurden, nach einer Eingewöhnungszeit in den königlichen Gärten von Madrid und Aranjuez. Obwohl dies angesichts der bestehenden klimatischen Unterschiede zwischen Teneriffa und der iberischen Halbinsel niemals wirklich funktioniert hat. Am Ende des 19.Jahrhunderts baute man die Einsiedelei von San Telmo und das Hotel Taoro, eine der besten, touristischen Adressen der kanarischen Inseln.

 

Lago Martiánez ist eine große Badelandschaft mit Schwimmbecken und künstlichen Meerwasserseen und Springbrunnen. Sie wurde entworfen von dem aus Lanzarote stammenden Künstler César Manrique, und sie wurde 1977 eröffnet.

Mehr Informationen

 
Karte von Puerto de la Cruz (Kanarische Inseln)
Image im Zusammenhang der Puerto de la Cruz (Kanarische Inseln)
 

Symbole von Puerto de la Cruz

Flagge

Die Gemeinde benutzt eine inoffizielle weiße Flagge mit dem Gemeindewappen in ihrer Mitte.

Wappen

Beschreibung des Wappens: In einem goldenen Feld ist ein grüner, rot bezungter Drache, überhöht von einem roten, lateinischen Kreuz. Im Schildfuß ist ein blaues Feld mit drei silbernen Wellenbalken, belegt mit einem schwarzen Schlüssel. Über dem Schild ist eine offene, königliche Krone.

 

Bedeutung: Der Drache ist der, der der Sage gemäß die goldenen Äpfel im Garten der Hesperiden bewacht hat, den einige mit dem Orotava Tal gleichsetzen möchten, in dem die Gemeinde liegt. Das Kreuz spielt „redend“ auf den Namen der Gemeinde an, die Wellen auf ihre maritime Bedeutung und der Schlüssel auf die Tatsache, dass die Gemeinde für lange Zeit Teneriffas Tor für den Handel mit Amerika war.

Das Wappen wurde eingeführt durch Dekret 1757/1964, vom 4.Juni (BOE de 20.Juni 1964)


Auf der gleichen Insel ...