Ir a: Mapa del sitio | Contenido principal

es | en | de | sitemap
Sie sind auf der Startseite » Inseln » Teneriffa » La Orotava
Imprimir / Print / Drucken

La Orotava

Beschreibung der Gemeinde

Die Gemeinde La Orotava liegt im Norden der Insel Teneriffa. Sie nimmt einen großen Teil des Orotava-Tals an den Hängen des Teide ein. In diesem Tal befinden sich auch die Gemeinden von Puerto de la Cruz und Los Realejos.

 

Mit einer Fäche von 207,31 km² ist sie die größte Gemeinde der Insel. Ihr Hauptort liegt in einer Höhe von 390 Metern über dem Meresspiegel, wenngleich die Höhe des Gebietes der Gemeinde die ganze Spanne vom Meersspiegel bis zu den 3.718 Metern des Teide umfasst.

 

Der wichtigste Bevölkerungskern ist La Orotava oder „La Villa“ (=die Kleinstadt). Sein historischer Stadtkern wurde als ganzes zum Nationalen Kunsthistorischen Erbe erklärt und beherbergt interessante Zeugnisse kolonialer und traditioneller, kanarischer Architektur, wie die Kirche Unserer Lieben Frau der Unbefleckten Empfängnis, erbaut im 18.Jahrhundert. In jedem Jahr während des Fronleichnamsfestes bedecken sich die Straßen von La Orotava mit Blumen und vielfarbigem, vulkanischem Sand. Die Nachbarn nehmen aktiv an diesem Traditionsfest von großer künstlerischer und kultureller Bedeutung teil.

 

Die Stadt ist umgeben vom Orotava-Tal, einem ausgedehnten Meer von Platanenwäldern, die von der Küste bis zu den Ausläufern des Teide, der einen großen Teil des Gemeindegebietes einnimmt, hinaufsteigen. Auch ein großer Teil des Teide Nationalparks liegt auf dem Gebiet der Gemeinde.

Mehr Informationen

 
Karte von La Orotava (Kanarische Inseln)
Image im Zusammenhang der La Orotava (Kanarische Inseln)
 

Symbole von La Orotava

Flagge

Das Rathaus benutzt als Kennzeichen der Gemeinde eine inoffizielle weiße Flagge mit dem Gemeindewappen in ihrer Mitte.

Wappen

Beschreibung des Wappens: In einem goldenen Feld ist ein Drachenbaum in natürlicher Farbe. Das Wappen hat einen roten Schildrand mit vier goldenen Äpfeln. Zwie grüne Drachen sind Schildhalter. Über dem Schild ist eine offene, königliche Krone.

 

Bedeutung: Der Baum ist das Bild eines dichtbelaubten, starken Drachenbaumes, der seit Jahrhunderten in der Stadt steht. Äpfel und Drachen sind eine Anspielung auf die Sage vom Garten der Hesperiden, der, einigen Deutungen zu Folge, auf den Kanaren gewesen sein soll. Die Anzahl der Äpfel versinnbildlicht zudem die Anzahl der vier primitiven Bevölkerungskerne im Orotava-Tal. Andererseits wurden die Drachen, die den Schild halten, dem Wappen des Adelantado und Eroberers Alonso Fernández de Lugo entnommen.

Das Wappen wurde eingeführt durch königliches Dekret vom 15. Februar 1905.


Auf der gleichen Insel ...