Geschichte der Flagge der Kanaren (II) - Sí­mbolos de Canarias, banderas y escudos de las islas

Ir a: Mapa del sitio | Contenido principal

es | en | de | sitemap
Sie sind auf der Startseite » Flagge der Kanaren » Flaggen des Schifffahrts-Registers
Imprimir / Print / Drucken

Geschichte der Flagge der Kanaren (II)

Flaggen des Schifffahrts-Registers

Der k√∂nigliche Erlass vom 30. Juli 1845 legte als erster eine anerkannte Flagge, die Flagge des Schifffahrts-Registers, g√ľltig f√ľr alle H√§fen der damals vereinigten Provinz mit dem Haupthafen Sta. Cruz de Tenerife fest. Sie zeigte auf marineblauem Grund ein wei√ües Schr√§gkreuz (=Andreaskreuz). Diese Flagge blieb in sp√§terer Zeit diejenige der Insel Teneriffa.

Flagge des Schifffahrts-Registers der Provinz Kanaren

1888 wurde die Flagge des Registers von Puerto de la Isleta/Puerto de la Luz in Las Palmas de Gran Canaria entworfen. Es zeigte eine schräglinks ((engl: per bend sinister)) in gelb und blau geteilte Flagge. Sie sollte später die Insel Gran Canaria repräsentieren.

Flagge des Schifffahrts-Registers der Provinz Las Palmas

Scheinbar war die Wahl der Farben und Muster dieser Register-Flaggen wie die der √ľbrigen Flaggen spanischer H√§fen ziemlich willk√ľrlich. Sie dienten lediglich als Unterscheidungsflaggen ohne weitere Bedeutung. Aber in der Flagge von Las Palmas sollte zum Ausdruck kommen, dass das Blau f√ľr das Meer und das „Kanarengelb“ f√ľr die Farbe des nach den Inseln benannten Kanarienvogels stehen sollte.